pesa

FIRMA

„PESA setzt immer auf Entwicklung und gibt das Tempo nicht auf.”

Die Schlagworte aus unserer Mission, und zwar Er- füllung der Erwartungen von Fahrzeugbetreibern und Sicherung höchster Produktqualität – sind keine Werbefloskeln. Dies ist unsere Wirklichkeit. Dieses Motto begleitet jeden Mitarbeiter, der täglich die Ein- gangspforte von PESA Bydgoszcz SA passiert. Wir setzen sie in jeder Planungs- und Bauphase unserer Fahrzeugen, aber auch beim Gespräch mit unseren Kunden, den späteren Betreibern der Züge. Straßen- bahnen und Lokomotiven, um. Beim Erfüllen unserer Mission denken wir an Fahrzeuge, die dann im Dienst von ihren Eigentümern, den Lok- und Triebzugführern sowie Straßenbahnfahrern, dem Servicepersonal und vor allem der Fahrgäste über lange Jahre stehen. Dank der Kenntnis um die Erwartungen der Fahrzeug- betreiber, sind wir in der Lage ein Produkt von höch- ster Qualität zu liefern, da wir dabei auf die Entwic- klung fokussiert sind. Wir arbeiten mit den führenden Forschungs- und Prüfeinrichtungen zusammen aber vor allem profitieren wir von eigenem technischen Know-How und eigenen Erfahrungen, um die uns jede weitere Fahrzeuggenerationen bereichert. Unsere Projekte werden in der in Mitteleuropa branchen- größten Forschungs- und Entwicklungsabteilung mit über 250 Ingenieuren entwickelt. Dabei gilt es zu be- tonen, dass auch auf weiteren Projektetappen bis hin zum fertigen Fahrzeug, das auf eigenen Teststrecken untersucht wird, – werden sämtliche

Produkte komplett im Betrieb von PESA Bydgoszcz SA hergestellt.

Wir haben unsere Marktführerstellung in Polen durch das Entgegen- oder manchmal sogar Zuvor- kommen den Bedürfnissen und Wünschen unserer gegenwärtigen und künftigen Kunden erreicht. Zu die- sem Zweck diversifizieren wir seit Jahren unsere Pro- duktpalette und bauen unsere Märktelandschaft aus, erhöhen unsere Angebotsvielfalt und praktizieren flexible Vorgehensweise. Wir stellen Elektro- und Die- selzüge, Lokomotiven und Straßenbahnen her. Sie die- nen sowohl den Fahrgästen in ganz Polen als auch im Ausland – von den Bahnstrecken Kasachstans, über Straßenlinien in Moskau und etlichen europäischen Städten bis hin zu Regionalstrecken in Tschechen, Deutschland und Italien. Die Erweiterung der Märk- te und Ausbau der Produktionskapazitäten sind nicht nur Folgen technologischer Weiterentwicklung aber nicht zuletzt der Organisation von Produktionsprozes- sen, was uns die prestigeträchtigen Zertifikate – wie z.B. Q1 und IRIS 02, belegen.

Sie sind eine Bestätigung für die bei PESA geltenden höchsten Standards. Wir haben allerdings nicht vor uns mit dem erreichten Niveau zufriedenzugeben und das Tempo aufzugeben. Die Mission unseres Hauses gilt für uns nach wie vor.

Vorstandsvorsitzender Pojazdy Szynowe PESA Bydgoszcz SA

Krzysztof Sędzikowski

Siehe Katalog

04.01.2018. Bydgoszcz. Pesa. Prezes Krzysztof Sędzikowski. Fot. Arkadiusz Wojtasiewicz